Presse / News

Brutalität in der Unterklasse: „So etwas habe ich beim
Fußball noch nie erlebt“, OÖN vom 11.07.2018:

Weil er anlässlich einer Partie der 2. Klasse Süd-Ost zwei Gegenspieler zu Boden geworfen und anschließend mit den Füßen gegen deren Köpfe getreten hatte, musste sich ein Fußballspieler (Verteidiger: Dr. Martin Steinbüchler) vor dem Landesgericht Steyr verantworten. Obwohl der Staatsanwalt eine Verurteilung aufgrund versuchter absichtlich schwerer Körperverletzung forderte (Höchststrafe bis zu zehn Jahre), konnte erreicht werden, dass der Schuldspruch lediglich aufgrund „normaler“ Körperverletzung erfolgte. Auch die Strafe fiel mit drei Monaten bedingt sehr gering aus.